Brandbekämpfung

Durch unsere Erfahrungen in der Wasserzerstäubung und Strömungstechnik hat sich in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr eine eigene Sparte für die Feuerwehrtechnik entwickelt. Die IAG Löschkanone konnte sich bereits im Ernstfall erfolgreich unter Beweis stellen.
Referenzen auf Anfrage. 

Löschkanone FLK 65/6

Der Einsatzbereich erstreckt sich von der Flächenbrandbekämpfung, den Aufbau von Wasserwänden als Objektschutz und Kühlung, Druckbelüftung von Gebäuden, bis hin zur Bindung von Chemikalien. In der Standardversion: 65 000 m³/h - 600 l/min

Löschkanone FLK 137/10

Der große Bruder der FLK 65/6 Der Einsatzbereich erstreckt sich von der Flächenbrandbekämpfung, den Aufbau von Wasserwänden als Objektschutz und Kühlung, Druckbelüftung von Gebäuden, bis hin zur Bindung von Chemikalien. In der Standardversion: 137 000 m³/h - 1000l/min

Druckreduzierungen

Bei einem Eingangsdruck bis 80 bar wird ohne Verlust der Durchflussmenge selbsttätig der Druck auf 12 bar reduziert. Durch das spezielle System wird eine Drucküberlastung der Angriffsleitung auch ohne Wasserentnahme ausgeschlossen.

Durchflussdruckregler

Bei einem Durchfluss von zum Beispiel 10l/min bis 500l/min und einem Eingangsdruck bis 60 bar wird, wenn ein Verbraucher angeschlossen ist, der Ausgangsdruck je nach Typ auf 10/20/30 bar geregelt. Ein Nachregeln am Hydranten entfällt. Verfügbar in verschiedenen Optionen.