MSJ-Umschalteinheiten

Die IAG MSJ Gasumschalteinheiten bestechen durch ihre äußerst kompakte Bauform ihre dauerhafte, absolute
Dichtheit und ihre Wartungsfreundlichkeit.

Die IAG Gasumschalteinheiten überzeugen vor allem durch ihre Kompaktheit und ihre Langlebigkeit auch unter schwierigen Einsatzbedingungen. Wie bei allen IAG Geräten wurde besonderes Augenmerk auf eine sorgfältige Gasführung mit minimalem Innenvolumen und die Vermeidung von Stichleitungen und Hinterschneidungen gelegt, ebenso auf eine homogene Beheizung mit reichlich Leistung für schnelles Aufheizen. Im Standard kann die
MSJ mit bis zu 3 bar Eingangsdruck belastet werden in der High Pressure Version mit bis zu 6 bar.

Die MSJ 2 bis 8 verfügen über einzeln rückspülbare Gaseingänge. Alle MSJ verfügen über einen eigenen Heizungsregler für die interne Heizung. Die Ansteuerung der mit Druckluft vorgesteuerten Eingangsventile erfolgt Digital mit 24V Steuerspannung. Die MSJ2 kann auch mit 2 zusätzlichen Heizkreisen für 2 Heizleitungen angeboten werden. Für die MSJ 12 beträgt der maximale Leitungsdurchmesser der Gaseingänge 35 mm. Wird eine MSJ in eine IAG Messanlage eingebunden, erfolgt die Ansteuerung, die Parametrierung und Überwachung über die Visualisierung der Messanlage.

 

 

Technische Daten

Abmessungen 2 Eingänge: 150x240x160mm
Gaseingänge: einzeln rückspülbar
Abmessungen 4 Eingänge: 150x300x160mm
Gaseingänge: einzeln rückspülbar
Abmessungen 8 Eingänge: 150x400x160mm
Gaseingänge: einzeln rückspülbar
Abmessungen 12 Eingänge: 140x380x140mm
Gaseingänge: Rückspülung von der Messanlage
Gasanschlüsse: Schneidring 8mm
Beheizbar: max. 200°C
Ansteuerung: Sub D-15polig
Steckerbelegung: 1-12 Eingänge / 13 Com / 14,15 Alarmrelais
Spannungsversorgung: 230V/250W IEC
Druckluftanschluss: Push in 6mm, min.5bar