versa06 plus – Abgas Analyse System

Das versa06 plus Messsystem bietet eine Vielzahl von Konfigurationsvarianten, „plus“ steht für die Kombination von FTIR und konventioneller Messtechnik.

Die IAG versa06 plus vereint die vielfältigen Möglichkeiten der FTIR Technologie mit der Sicherheit bewährter Standard­­­­­­mess­­technik in einem System. Bedienerfreundlichkeit, hohe Messdynamik, sorg­fältige Gasführung, Servicefreundlichkeit und die Flexibilität des IAG Baukastensystems sind die wichtigsten Vorteile der IAG versa06 plus.

Kalibrierung: 
Alle zur Verfügung stehenden Auswertemethoden und Kali­brierungen sind in der Anlage enthalten. Die Bibliothek wird ständig erweitert, und alle Updates werden automatisch an die Anwender weitergegeben. Die Kalibrierungen sind am Gerät fix gespeichert, und werden einmal jährlich überprüft.

Analysatoren:
Um für jeden Einsatzzweck die ideale Lösung zu bieten, und jedem Anwender die Möglichkeit zu geben bewährte Messtechnik einzusetzen, bieten wir die Möglichkeit alle am Markt verfügbaren Analysatoren zu integrieren, und zu einem individuellen Gesamtsystem zu verschmelzen.

Gasführung:
Die sorgfältige Gasführung in der Anlage spielt gerade bei der Detektion schwer messbarer Komponenten eine zentrale Rolle. Ein optimiertes Anlagenlayout für kürzestmögliche Gaswege und genaue Druck, und Temperaturkonditionierung bilden die Basis dieses Systems. Minimales Innenvolumen, spezielle Oberflächenbehandlung und optimierte Gasführung ergeben eine bislang unerreichte Messdynamik. Es besteht die Möglichkeit alle Analysatoren einzeln aus dem Gasweg zu schalten, ohne die Anlagendynamik zu verändern, oder über einen eigenen Messgaseingang nur mit dem FTIR mit kurzer Entnahmeleitung zu messen. Durch den Einsatz einer beheizten Messgaspumpe ist die Anlage in einem weiten Bereich unempfindlich gegen Druckschwankungen an der Entnahmestelle.

Kommunikation:
Die Möglichkeiten der Kommunikation mit der Prüfstands­umgebung reichen von AK-Seriell oder TCP über Remote-Desktopverbindung bis zur einfachen bitparallelen Ansteuerung. Die Messwertausgabe kann über die jeweilige Schnittstelle oder über frei konfigurierbare Analogausgänge erfolgen, wobei das Speichern der Messwerte unabhängig vom Messbetrieb gestartet oder getriggert werden kann. Anpassungen an Kundenwünsche und Sonderlösungen sind unser Standard.

Bedienung:
Die Bedienung erfolgt entweder direkt an der Anlage mittels 17“ TFT Touchscreen oder Remote-Desktop. Die IAG versa06 plus Bedien­oberfläche ist übersichtlich und flexibel im Aufbau und bietet alle Features die man sich von einer zeitgemäßen Bedienoberfläche erwarten kann.

Probenahme: Die IAG versa06 plus kann selbstverständlich mit allen IAG Probe­nahmemodulen kombiniert werden. Die Palette reicht hier von einer einfachen beheizten Leitung, durch die das Messgerät die Probe ansaugt, bis hin zu weitläufigen Mehrfachentnahme­systemen mit Druckreglern, Umschalteinheiten und Hochtemperaturen­tnahmeleitungen. Alle Probenahmemodule werden direkt von der Messanlage ferngesteuert, und werden auch in der Anlagen­visualisierung dargestellt. Das heißt, dass alle Parameter wie Temperaturen und Schaltzustände des gesamten Systems von einer zentralen Stelle konfiguriert und bedient werden.

Technische Daten

Abmessungen Gehäuse: 900x600x1700mm
Spülgas: Stickstoff 5.0 oder aufbereitete Druckluft
Analysatoren: FTIR, NDIR, PMA, FID, CLD, usw.
Druckluftversorgung: 5bar, trocken und ölfrei
Spannungsversorgung: 400V / 16A CEE