VFC-Vorfilter compact

Der VFC ist ein universell einsetzbarer autonomer Vorfilter mit integriertem Druckregler, und Heizungsregelung für einen Heizschlauch.

Der VFC ist eine unabhängige Filter-Druckregler-Einheit, die mit wenigen Handgriffen in eine Prüfanordnung integriert werden kann. Wird ein zusätzliches Filterelement benötigt, oder sind die Abgasdrücke zu hoch, durch die sehr einfache Bedienung und die Möglichkeit einen zusätzlichen Heizschlauch mitzuversorgen ist der  VFC das Ideale Gerät für eine schnelle Einbindung.

Für eine Temperaturüberwachung am Leitstand kann der VFC mit einem Alarmausgang ausgeführt werden. Der rückspülbare „normally open“ Druckregler reduziert Eingansdrücke bis zu 6 bar auf einen Ausgangsdruck von max. 250 mbar.

Auch im VFC können selbstverständlich alle IAG Filterpatronen eingesetzt werden. Bei allen IAG Geräten können Stecker­­belegungen, Gasanschlüsse und Art der Thermofühler je nach Kundenwunsch ausgeführt werden.

Technische Daten

Abmessungen Gehäuse: 200x210x110mm
Gasanschlüsse: Schneidring 8mm
Max. Eingangsdruck: 6bar
Ausgangsdruck: max. 250mbar
Filterelement: A=70cm2, Rückspülbar
Eingangstemperatur: max. 200°C
Heizleitungsanschluss: Binder 693, 6+Pe
Steckerbelegung Standard: 1-L,2-TC+,5-TC-,6-N
Elektr. Anschluss: Kaltgerätebuchse
Spannungsversorgung: 230V/2,3kW
Netzkabel: SchuKo 1,5m
Alarmausgang: Flanschdose Binder 711
Steckerbelegung: Pin1-Hzg. Intern-NO, Pin2-Heizleitung-NO, Pin3-Com